Weltvegantag 2019

Weltvegantag | 01.11.2019

 

„Ich lebe vegan!“
Drei Worte, die nur scheinbar etwas mit dem zu tun haben, was ich auf einer Speisekarte auswählen würde. Diese Worte sind als das Minimum an ethischem Verhalten zu beschreiben, das ich von mir selbst erwarte.

„Ich lebe vegan!“
Drei Worte, die alles umfassen, was mich motiviert. Sie erklären, warum ich unermüdlich dafür kämpfe, Licht auf den Speziesismus zu werfen, mit dem wir uns von klein auf unbemerkt konfrontiert sehen. Der eine Gesellschaft dazu bringt, unschuldige Lebewesen millionenfach feige töten zu lassen, um gleichzeitig zu behaupten, sie zu lieben. Eine Gesellschaft, die sich darüber einig ist, wie sehr sie Tierqual hasst und verabscheut, um sie dann letztendlich mit brutalster Konsequenz zu finanzieren.

„Ich lebe vegan!“
Drei Worte, die ausdrücken, dass es völlig falsch ist, unschuldigen Lebewesen himmelschreiendes Unrecht anzutun. Es sind Worte, die jede Aktion unseres Tuns wiederspiegeln. Für uns sind diese Worte echt. Wir leben sie. An jedem Tag unseres Lebens. 365 Tage im Jahr!