X-Mas 2017

Wir leben in irrsinnigen Zeiten. Zeiten, in denen die Menschen, die für die Opfer von Ausbeutung, Gewalt und Verfolgung eintreten, selbst verfolgt, ausgegrenzt und diskriminiert werden; in denen der Kampf „jeder gegen jeden“ voll entbrannt ist, die Zersplitterung der Gesellschaft immer weiter voranschreitet, der Wert des Lebens nahezu vollständig ökonomisiert wurde und Begriffe wie Liebe, Mitgefühl und Solidarität nur etwas für „Gutmenschen“ sind.

Daher ist es umso wichtiger, auch einmal inne zu halten, und sei es nur für kurze Zeit: Wieder zu Kräften zu kommen und Freundschaften zu feiern. Zurückzublicken und nach vorne zu schauen, um dann frisch gestärkt weiterkämpfen zu können.

Wir sehen viele Menschen, die sich gegen Speziesismus oder Rassismus stark machen, dabei aber vergessen, über den eigenen Tellerrand hinauszuschauen, indem sie sich nur auf das Leid einer bestimmten Gruppe konzentrieren, während sie die Knechtschaft anderer nicht nur tolerieren, sondern oftmals sogar fördern.

Wie extrem kraftvoll wäre es doch, wenn alle an einem Strang ziehen und endlich erkennen würden, dass unser Kampf für eine bessere und gerechtere Welt denselben Ursprung hat: Den Respekt und die Würde vor dem Leben. Vor Mensch UND Tier.

Tierrechte, Menschenrechte, Solidarität, Freiheit, ziviler Ungehorsam, Zivilcourage und der emanzipatorische Kampf einer jungen Generation für eine bessere Zukunft - das ist „Max & Fine“.

Wir wünschen euch von Herzen einen friedlichen Jahresausklang und ein erfolgreiches, gesundes 2018 mit vielen Erfolgen!

Marco & Kerstin