Fine schmaust rohköstlichen veganen Erdbeer - Käsekuchen

Liebe Freunde!

Heute hat mir ein Junge aus dem nahegelegenen Dorf drei Kilogramm Erdbeeren geschenkt.

Ich habe mich so sehr darüber gefreut, dass ich ihn gefragt habe, ob er nicht mit mir, Luise und Max spazieren gehen wolle.

Klar, hatte er Lust.

Ihr werdet ihn bald kennenlernen, denn er ist einer der Hauptdarsteller in:

MAX & FINE 2, meinem nächsten Abenteuer, das an Weihnachten 2015 erscheint! :-)

Später haben wir dann zusammen einen tollen Kuchen zubereitet:

Einen rohköstlich - veganen Erdbeer "Käse" Kuchen mit Cashewnüssen & Aprikosen.

Oh, der ist so lecker, dass sogar die kleine Färse Emma, die jetzt bei Herrn Karl auf dem Lebenshof wohnt, einmal probiert hat.

Soooo lecker!!!!

Alles Liebe!

Eure Schleckermäulchen

Fine! :-)

 

Zutaten für 12 Stück:

240 Gramm Cashewkerne

100 Gramm Soft-Aprikosen

120 Gramm Kokosfett

200 Gramm Erdbeeren

2 Esslöffel Agavendicksaft

Erdbeeren zum Verzieren

Backpapier

 

Cashewkerne in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten.

Auf einem flachen Teller auskühlen lassen.

100 Gramm fein mahlen.

Aprikosen fein hacken.

40 Gramm Kokosfett in einem Topf schmelzen.

Aprikosen, gemahlene Cashewkerne, 1 Teelöffel Wasser und geschmolzenes Kokosfett verkneten.

Eine Springform (zirka 18 cm Ø) mit Backpapier auslegen.

Aprikosenmasse gleichmäßig auf dem Boden der Form verteilen und festdrücken.

Zirka 30 Minuten kalt stellen.
Erdbeeren waschen, trocken tupfen, putzen und in grobe Stücke schneiden.

1 Esslöffel Cashewkerne hacken und zum Verzieren beiseitestellen.

Restliches Kokosfett in einem Topf schmelzen.

Erdbeeren, übrige Cashewkerne, 3 Esslöffel Wasser, Kokosfett und Agavendicksaft fein pürieren.

Creme gleichmäßig auf dem Aprikosen-Cashewboden verteilen.

Zirka 2 Stunden im Kühlschrank fest werden lassen.

Kuchen mit gehackten Cashewkernen und Erdbeeren verzieren.

Zubereitungszeit: 20 Minuten.

Wartezeit ca. 2 1/2 Stunden.

Das tolle Rezept habe ich HIER gefunden! :-)