Fine krümelt Mandelmürbchen mit dunkler Johannisbeerfüllung

Liebe Freunde.

Diese Plätzchen habe ich so fix aufgekrümelt, dass ich mich gar nicht mehr erinnern kann, wie sie so schnell in meinen Bauch gekommen sind.

Dazu ist Johannisbeermarmelade meine absolute Lieblingsleckerei.

Ihr könnt die Mürbchen natürlich mit anderen Marmeladen füllen, wenn ihr wollt.

Alles Liebe.

Eure Fine.



Ergibt zirka 60 Stück
Für den Mürbeteig:

 

400 Gramm Weizenmehl Typ 405
50 Gramm gemahlene Mandeln
100 Gramm Rohrohrzucker
1 Messerspitze Vanillepulver
abgerieben Schale von einer unbehandelten Zitrone
200 Gramm Pflanzenmargarine
3 Esslöffel Soja - Reis - Drink

Für die Füllung und das Dekor:

Zirka 200 Gramm dunkle Johannisbeermarmelade
2 Esslöffel Puderzucker zum Bestäuben

Mehl, Mandeln, Zucker, Vanille und abgeriebene Zitronenschale in einer großen Rührschüssel mischen.
Margarine und Soja - Reis - Drink zugeben und alles zu einem glatten Teig kneten.
Diesen in Frischhaltefolie einwickeln und mindestens 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.

Den Backofen auf 180 Grad Ober - / Unterhitze vorheizen.

Den gekühlten Teig  auf der mit Mehl bestäubten Arbeitsfläche etwa 3mm dick ausrollen und Plätzchen in unterschiedlichen Formen ausstechen.
Aus der Hälfte der Plätzchen mit einer kleinen, runden Ausstechform Kreise ausstechen.
Die Plätzchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und je nach Größe 10 - 12 Minuten backen.
Danach auskühlen lassen.

Die Marmelade mit einem Löffel verrühren, sodass sie geschmeidig wird.
Jeweils einen 1/2 Teelöffel Marmelade auf das Plätzchen ohne Loch geben und das Gegenstück mit Loch leicht andrücken.

Die fertigen Plätzchen mit Puderzucker bestäuben.


Gefunden bei Stina Spiegelberg :-)