Fine macht Kürbis - Kokoseis am Stiel

Liebe Freunde.

Meine Mama hat immer so verrückte Ideen:

Gerade eben kam sie mit einem breiten Grinsen zur Haustür herein, stellte ihre Tüten mit dem Einkauf auf den Küchentisch, packte etwas Orangenes aus, dass sich später als Kürbiswürfel herausstellen sollte, holte noch Kokosmus - und milch dazu und blickte mich an:

"Weißt du, was gerade eben passiert ist, Fine?", fragte sie mich lächelnd.

Ich schüttelte den Kopf.

"Nun, ich war im Dorf im Lebensmittelladen, dann beim Bäcker, dann im Kurzwarengeschäft und wollte wieder nach Hause laufen, doch mir fiel auf, dass ich wohl den Kürbis, den ich ganz bestimmt gekauft, irgendwo vergessen hatte. Also zurück: Doch im Kurzwarengeschäft und beim Bäcker war von dem Kürbis keine Spur zu sehen. Im Lebensmittelladen aber lächelte mir die Verkäuferin schon von weitem entgegen."

"Und dann?"

Ich hing an Mamas Lippen.

"Sie hatte den Kürbis gefunden. Ich musste ihn wohl in der Tiefkühltruhe vergessen haben, als ich dort etwas herausgeholt hatte. Er lag direkt über der Kokosnusscreme. Und dann kam mir DIE Idee, Fine!"

"Was denn?"

Ich war ganz aufgeregt.

"Kürbiskokoseis am Stiel!"

"Kürbiskokoseis am Stiel?"

Ich versuchte, mir vorzustellen, wie das schmecken könnte, doch kam nicht ansatzweise dahinter.

"Und jetzt legen wir los. Das schmeckt sicher gut, wetten?"

Erfahrungsgemäß war es sicherer, nicht mit Mama zu wetten, denn sie hatte leider meistens recht.

Und so war es auch beim Eis.

Noch nie hat mir Kürbis so gut geschmeckt wie in diesem Eis.

Ihr müßt es UNBEDINGT mal ausprobieren.

Sogar mein Papa schnappte sich zwei Eis am Stiel, als er nach Hause kam und lächelte glückselig, als er hinein biss.

Und das will was heißen!

 

Ihr braucht

250 Gramm Kürbis, in Würfel geschnitten und eingefroren.

150 Gramm Kokosmus oder Kokosnusscreme

Kokosmilch nach Bedarf

Agavendicksaft zum Süßen oder Süßungsmittel nach Wunsch

Etwas gemahlenen Zimt

 

Die gefrorenen Kürbiswürfel mit den restlichen Zutaten in den Mixer geben oder den Pürierstab benutzen und alles zu einer schönen Eiscreme verarbeiten.

Bei Bedarf etwas Kokosmilch zufügen, abschmecken & nach Geschmack süßen.

Direkt servieren & genießen.

 

Guten Appetit wünscht euch

Eure Fine

P.S. Das Original - Rezept findet ihr HIER