Fine backt Skier -Zitronenkuchen (Chia - Zitronenkuchen)

„Fine? Kommst du, es gibt Skier - Zitronenkuchen!“, rief meine Mama von der Terrasse zu mir herüber.
Ich goss gerade meine Pflanzen im Beet und hielt inne.
Hä? Skier - Kuchen? Im Sommer? Was sollte das denn?
Ich stellte die Gießkanne hin und lief zur Terrasse.
Auf dem Tisch stand ein Stück Zitronenkuchen.
Mir lief das Wasser im Mund zusammen, denn Zitronenkuchen war mein Lieblingskuchen.
Doch weit und breit sah ich keine Skier.
„Wo sind denn die Skier, Mama? Und was machen Skier im Kuchen?“, wollte ich wissen.
Meine Mama lachte:
„Nicht ´Skier`, Fine, sondern `Chia`. Chia kommt aus Zentral- und Südamerika und heißt übersetzt: `Stärke´.

Die Samen sehen wie kleine Kieselsteine aus und haben ganz wichtige Nährstoffe:

Kalzium, Kalium, Eisen, Omega - 3 - und Omega - 6 - Fettsäuren und noch viel, viel mehr!

Die sind total vielseitig und gesund!“, referierte meine Mama ganz begeistert, so dass mir der Kopf schwirrte.
„Und das schmeckt?“ Ich war skeptisch.
„Probier doch mal!“ Mama hielt mir ein Stückchen mit der Gabel hin.
Ich öffnete meinen Mund und sie schob die Gabel hinein.
Ich fing vorsichtig an zu kauen und erstarrte:
Mhm! Das schmeckte so lecker.
Mit leuchtenden Augen schaute ich meine Mama an, die mir zunickte.
„Schmeckt toll, oder?“, sagte sie.
„Und ob!“, gab ich zur Antwort, denn schon war ein weiterer Bissen in meinem Mund verschwunden.
Und noch einer und dann noch einer:

 

Für den Rührteig braucht ihr (ergibt eine 18 Zentimeter Springform):
200 Gramm Dinkelmehl Type 630
100 Gramm Rohrohrzucker
1/2 Packung Backpulver
1 Packung Vanillezucker
1 Prise Salz
1 Esslöffel Sojamehl oder Pfeilwurzmehl
2 Esslöffel Chia-Samen
1 Messerspitze Kurkuma
Saft und Schale einer Zitrone
50 Gramm Alsan ( Pflanzenmargarine)
30 Milliliterl Öl
180 Milliliter Wasser

Und dann:
In einer Rührschüssel Mehl,  Zucker, Backpulver, Vanillezucker, Salz, Sojamehl, Chiasamen, Kurkuma und Zitronenabrieb mischen. Zitronensaft, Butter, Öl und Wasser zugeben und zu einem glatten Teig rühren.
Eine 18 Zentimeter Springform mit etwas Butter ausreiben und den Teig hinein geben.

Bei 170 Grad  zirka 40 Minuten backen.

Stäbchenprobe machen.

Den Kuchen in der Form abkühlen lassen, dann mit Puderzucker bestreuen  und servieren.
Wer es ganz ohne Zucker mag, kann den Kuchen auch mit Agavendicksaft backen.

Meine Mama hat das Rezept in diesem tollen Blog gefunden: Veganpassion

 

Wir hatten einen ziemlich leckeren Nachmittag.

Wie immer ist der Kuchen ohne Milch oder Butter gemacht und ist ruckzuck hergestellt.

Probiert es doch selber mal aus.

Viel Spaß wünscht euch

Eure Fine.

P.S. Was Skier - Samen genau sind, könnt ihr HIER nachlesen.

Kaufen kann man sie in Bioläden, Reformhäusern oder im Internet, z.B. bei KEIMLING